Homöopathie

Der von ihrem Begründer, Dr. Samuel Hahnemann (1755 bis 1843), geschaffene Begriff "Homöopathie" bedeutet übersetzt soviel wie "Heilung mit Ähnlichem" - im Gegensatz zur Heilung mit entgegengesetzt Wirkendem, der Allopathie (Schulmedizin).

Es ist der Verdienst von Hahnemann,dass das lange bekannte Wissen zu einem umfassenden System entwickelt wurde.
"Was einen Menschen krank macht, kann ihn auch heilen", dies wussten bereits die großen Ärzte Hippokrates und Paracelsus, doch erst Hahnemann fasste alles zusammen.

Homöopathische Arzneimittel sind pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs.
Etwa 2 000 homöopathische Medikamente werden angeboten. Es gilt, daraus die richtige Auswahl zu treffen.

Die Homöopathie kann auch ergänzend zur herkömmlichen Medizin eingesetzt werden.
Vieles in der Schwangerschaft, unter der Geburt, im Wochenbett, während der Stillzeit und bei den Babys kann homöopatisch begleitet werden. Die Selbstheilungskräfte im Körper werden angeregt.

Für individuelle Terminabsprachen bitte melden.

Startseite Kontakt Impressum